Direkt zum Inhalt

Alle Weine sind Bioweine & vegan

Weine von kleinen Weingütern - keine Massenproduktion

Wir versenden klimafreundlich mit DHL

Wir zahlen faire Preise an unsere Winzer - und faire Löhne

Versandkosten nur 5,99 € | ab 69,96 € Gratisversand

Di Filippo Azienda Agraria

Roberto di Filippo - der Inhaber des Weinguts die Filippo - bei der Weinlese

Relativ übersichtlich ist der Betrieb der Familie Di Filippo mit seinen 35 Hektar. 
Entsprechend der Betriebsgröße war auch die Struktur der Vermarktung der Produkte bis in die 80er Jahre des letzten Jahrhunderts. Ein großer Teil des Weins wurde bis dahin an regionale umbrische Großhändler zu niedrigsten Preisen verkauft, bestenfalls in 5 Liter-Behältern direkt ab Hof an die Kunden abgegeben.

Seitdem hat sich das Konzept und die Philosophie des Weingutes vollständig verändert. Roberto übernahm in den 90ern nach Abschluss seines Weinbau Studiums in Norditalien die Regie. Mit Energie und Durchhaltevermögen kreierte er mit seiner Frau Elena, oft gegen den Willen seiner Eltern, eine wertige und regionaltypische Serie von Weinen, stellte die gesamten Rebflächen auf biologischen Anbau um und nahm die Vermarktung selbst in die Hand. Mit Erfolg!

Doch die Entwicklung ging noch einen Schritt weiter. Seit gut 10 Jahren arbeiten die di Filippos nach biologisch dynamischen Kriterien – aber nur dort, wo es wirklich Sinn macht und mit einer gewissen rationalen, pragmatischen Distanz hinsichtlich der Dogmen einer vermeintlich konsequenten biodynamischen Arbeitsweise. Sehr beeindruckend ist aber die Idee, einige Hektar ausschließlich mit Pferden zu bearbeiten und Traktoren aus dem Wingert zu verbannen. Einige laut kreischende Gänse gibt es schon seit drei Jahren, sie halten die Rebstöcke frei von Schnecken und manch anderem Schädling, die Exkremente dienen im wahrsten Sinne des Wortes als natürlicher Dünger.


Di Filippo mit Pferd im Weinberg

Heute bewirtschaften die Geschwister Emma und Roberto mit ihren Familien die Azienda und Cantina di Filippo. Seit vielen Jahren wird stetig in die Modernisierung und Ausweitung der Kapazitäten investiert. Neben eigenem Lesegut wird auch teilweise angekauftes von kleineren Bio-Bauern verarbeitet. So hat Roberto sowohl die Möglichkeit, die gestiegene Nachfrage zu befriedigen, als auch schwankende Erntemengen optimal zu organisieren.

Das Pferd auf dem Weingut die Filippo wird für die Arbeit fertig gemacht

Mit beeindruckenden Kriterien an ein Fair-play bezahlt er den meist kleinen Traubenbauern hohe, nicht am niedrigen Marktwert orientierte Preise und folgt diesem Anspruch ebenso bei der Gestaltung der Arbeitsbedingungen seines Teams.
 

BIO

VEGAN

NACHHALTIG
Collected by Judge.me